Brustvergrößerung




Anatomie einer Brust

Um zu verstehen, wie Brustimplantaten arbeiten, hilft es, die Struktur der Brust zu verstehen. Brüste sind tropfenförmigen, Milch produzierenden Drüsen, die eine Frau die Brustmuskeln zu decken und über dem Brustkorb aufgehängt. Sie werden an Ort und Stelle durch die Unterstützung von Bändern und Muskeln statt.

Brustvergrößerung

Die Struktur der Brust ist in zwei Funktionskomponenten unterteilt: die epitheliale Komponente (das System, das Milch produziert) und die Strukturkomponente (das System von Fettgewebe und Bänder, die Unterstützung und den Schutz der Struktur der Brust).

Die epitheliale Komponente besteht aus einer Reihe von 15 bis 25 Lappen in einer geordneten Weise um die Mitte der Brust angeordnet zusammen (man stelle sich die Blütenblätter einer Blume). Jeder Lappen enthält Cluster von Läppchen, die Trauben zu ähneln. Alle Läppchen enden in Dutzenden von winzigen milchproduzierenden Glühbirnen. Die Lappen sich alle mit einem Netzwerk von Leitungen genannt Milchsäckchen, die Milch zum Nippel führt. Der Nippel wird von der Warzenhof Dunkeln kreis Gewebe, das die Außenseite des Brust Kronen umgeben. Die Milchsäckchen trägt die Milch durch den Nippel und aus der Brust.

Baukomponente nach der Brust wird meist von Fettgewebe genannt Fettgewebe besteht. Es gibt keinen Muskel im tatsächlichen Brust, aber es gibt eine Reihe von Muskeln hinter und unterhalb der Brüste. Diese Muskeln arbeiten in Verbindung mit einem Band genannte Cooper-Ligament, und gemeinsam zu handeln wie ein natürlicher BH, das Gewicht der Brüste auf der Vorderseite des Körpers einer Frau.

Die Größe und Form der Brüste einer Frau sind in erster Linie durch erbliche bestimmt. Andere Faktoren, die Größe der Brust (außerhalb von Traumata und Krebs) haben können, gehören schwankende Gewicht, Medikamente, Schwangerschaft, Menstruation und Wechseljahre.

Brustimplantat-Grundlagen

Brustimplantate sind klein, medizinischem Säcke aus einem Elastomer-Schale mit einer selbstdicht Füllventil entweder auf der Vorder- oder Rückseite befindet sich zusammen. Brustimplantate mit Silikongel oder eine sterile Kochsalzlösung (Salzwasser) gefüllt.

Einige Implantate vorgefüllt, aber die meisten sind nach der Operation gefüllt. Es ist diese Füllung, die das Implantat explodiert wie ein Wasserballon, Brustgröße zu erhöhen. Saline-Implantate sind die häufigste Art von Implantat heute aufgrund der FDA-Verbot für die Verwendung von Silikon-Brustimplantaten in den USA im Jahr 1992.

Brustimplantate sind in einer Vielzahl von Formen und Größen. Die Größe von Brustimplantaten ist in Kubikzentimeter (ccm) gemessen wird, und sie die Größe der Brüste einer Frau eine Körbchengröße jedes 175-200 ccs erhöhen.

Im Allgemeinen kommen Implantate in drei Größen, und die Größe des Implantats, die verwendet wird, hängt von gewünschten Ergebnis des Patienten und die Größe Brüste, die ihre körperliche Rahmen unterstützen kann. Die Wahl eines Brustimplantats, die zu groß ist chirurgischen Komplikationen verursachen oder das Implantat durch die Haut nach der Operation sichtbar ist.

Implantatform

Größe ist nicht die einzige Frage zu prüfen, wenn es um Implantate. Um die sicherste und natürlich aussehende Ergebnisse zu erhalten, sind Brustimplantate mit einer Vielzahl von Funktionen im Verstand gebildet. Das erste dieser Merkmale ist die Form. Runde und konturiert: Brustimplantate in zwei Formen.

Runde Implantate sind die häufigste Art des Implantats verwendet. Viele Frauen wählen runden Implantate, weil sie dazu neigen, die größte Menge an Lift, Fülle und Spaltung werden. Einige Frauen jedoch finden die runden Implantate zu fälschen suchen und sich für mehr natürlich wirkende Alternativen.

Anatomisch geformte Implantate haben eine Tropfenform, die anatomische Form der Brüste zu imitieren. Anatomisch geformte Implantate wurden ursprünglich für die Brustrekonstruktion entwickelt, aber sehr beliebt in Vergrößerung für Frauen, die eine natürlichere Form wollen geworden. Die beste Form für den Job wird in der Regel zwischen den Chirurgen und Patienten gearbeitet, und die Variablen, die sie berücksichtigen sind:

  • Die Menge an Gewebe der Chirurg zu arbeiten
  • Anatomie des Patienten
  • Wo der Chirurg das Implantat in der Brust

Die Sache zu bedenken ist, dass die Platzierung des Implantats hat einen weit größeren Einfluss auf das endgültige Aussehen des Vergrößerung als die Form des Implantats.

Implant Texture

Eine Kapsel von Narbengewebe bildet sich um das Implantat nach der Operation. Dies ist eine natürliche Reaktion des Körpers, um sich aus der Einführung eines Fremdkörpers zu schützen. Die Bildung dieses Narbenkapsel wird als Kapselfibrose. In extremen Fällen wird das Narbenkapsel in einer Verhärtung der Brüste, die schmerzhaft sein kann, und erfordert eine zusätzliche Operation führen.

Strukturierte Brustimplantate wurden geschaffen, um die Wahrscheinlichkeit von Kapselfibrose zu reduzieren. Die strukturierte Oberfläche dieser Implantate kann das Narbengewebe um das Implantat haften hoffentlich Verringerung der Menge an Narbengewebe, das wächst. Zusätzlich weist das Implantat ein Verkleben mit der Wunde Kapsel verhindert das Verrutschen innerhalb der Brust. Es ist immer noch fraglich, ob strukturierte Implantate tatsächlich die Instanzen von Kapselfibrose verringern; aber Beweise nicht an, dass strukturierte Implantate haben eine stärkere Tendenz zu Bruch.

Glatt Brustimplantate frei bewegen Innenseite der Kapsel. Diese Freiheit kann eine natürlichere Bewegung in der gesamten Brust zu schaffen; jedoch, abhängig von der Platzierung des Implantats kann es manchmal zu einer unerwünschten Nebenwirkung als Plätschern bekannt. Es gibt viele Variablen, die Plätschern beeinflussen, und der Chirurg den Patienten in Richtung der Implantat-Textur für ihrer Anatomie führen.

Expand

Ein weniger häufig verwendete Art von Implantat ist das Spectrum Erweiterbar salzhaltigen Implantat. Dieses Implantat besitzt einen dreiteiligen System aus Becker Ventil Füllrohr und Reservoirsystem. Ein expandierbares Implantat können Kochsalzlösung gegeben und in 50 ml-Schritten mit einer Füllöffnung, die chirurgisch in die Achselhöhle des Patienten implantiert wird, für die minimal invasive postoperative Einstellung entfernt.

Die Einfüllöffnung ist mit einer Röhre, die Kochsalzlösung zu und von der Implantatbehälter leitet befestigt. Sobald der Patient ist mit der Größe und der endgültige Aussehen der Implantate glücklich, entfernt ein kleiner Eingriff die Einfüllöffnung und Rohr. Eine dreiteilige Dichtung besteht aus einem Knickventil, Klappenventil, und der Stecker auf dem Implantat das Ventil schließt, ohne die Notwendigkeit für eine weitere Operation. Im Gegensatz zu normalen Implantate, sobald das Ventil auf einem expandierbaren Implantats geschlossen ist, kann sie nicht wieder aufgenommen werden; dies schafft den Nachteil, dass, wenn es braucht, um in einer Revisionsoperation entfernt werden, muss sie ohne abgelassen entfernt werden, was eine viel größere Einschnitt erfordert.

Implantatinsertion

Einer der wichtigsten Faktoren für eine erfolgreiche Brustvergrößerung ist die richtige Platzierung des Implantats. Es gibt drei Orte Implantate setzen, um die Größe der Brüste einer Frau zu erhöhen:

  • Subglandular
  • Subpektorale
  • Submuskuläre

Subglandular Platzierung stellt das Implantat direkt hinter der Brustdrüse und vor dem Muskel. Diese Platzierung erfordert die wenigsten komplizierte Operation und liefert die schnellste Erholung. Athletisch Frauen können für diese Platzierung entscheiden, weil sie verhindert, dass Biegen Brustmuskulatur stören das Aussehen oder die Integrität des Implantats.

Die Nachteile dieser Anordnung sind erhöhte Chance für Kapselfibrose, eine größere Sichtbarkeit und die Anfälligkeit für das Implantat. Denn nur das Fleisch und Drüsen trennen das Implantat aus der Außenwelt. Je nach der Menge der zur Verfügung stehenden Brustgewebe kann das Implantat ersichtlich durch die Haut “Plätschern”.

Subpektorale Platzierung beinhaltet die Einreichung des Implantats unter dem großen Brustmuskel. Aufgrund der Struktur des Muskels wird das Implantat nur teilweise abgedeckt. Diese Alternative verringert das Risiko einer Kapselfibrose und sichtbar Implantat Plätschern, aber Recovery-Zeit von dieser Positionierung ist in der Regel länger und schmerzhaft, weil der Arzt, um den Muskel während der Operation zu manipulieren. Auch wegen der erhöhten Schwellung, das Implantat kann länger dauern, um in einer natürlichen Position nach der Operation fallen zu lassen.

Wenn die Augmentation durchgeführt wird, um hängende Brüste heben, kann diese Art der Platzierung nicht der richtige Ansatz ist. Da das Implantat lediglich teilweise durch den Muskel bedeckt ist, wird das Gewicht der Flüssigkeit nicht unterstützt. Bei einer Frau mit hängenden Brüsten kann das Implantat hängen und zwei separate Ausbuchtungen im Brustlappen.

Submuskuläre Platzierung stellt das Implantat fest hinter dem Brustmuskel Wand. Das Implantat wird hinter dem großen Brustmuskel und hinter all der Träger Faszien (Bindegewebe) und Nicht-Brustmuskelgruppen gelegt. Submuskuläre Implantate neigen dazu, das Beste für Mammographien zu sein, wie sie sagen, das Implantat vollständig hinter dem Bereich, der geprüft werden muss. Diese Platzierung hat die gleichen Nachteile subpektorale Platzierung bei einer noch längeren Erholungszeit.

Verfahren

In Abhängigkeit von dem Patienten und dem gewünschten Ergebnis, kann Brustvergrößerung eine sehr einfache oder sehr komplexe Verfahren.

Nach präoperative Vorbereitung, beginnt die Operation, indem ein Einschnitt in den Patienten für jedes Implantat. Die Einschnitte sind klein und so angeordnet, dass die Narbenbildung ist minimal und schwer zu sehen. Sobald der Einschnitt erzeugt wird, muss der Chirurg einen Pfad durch das Gewebe bis zum Zielort des Implantats schneiden. Sobald dieser Pfad erzeugt worden ist, muß das Gewebe und / oder Muskel (abhängig von Platzierung) getrennt werden, um eine Tasche für das Implantat zu schaffen. Dies ist, wo Geschick des Chirurgen wirklich ins Spiel: Bei der Entscheidung, wo die Tasche in der Brust geschnitten, muss der Chirurg vorherzusagen, was die Brüste wie einst die Implantate gefüllt sind aussehen. In extremen Vergrößerung Operationen, dies beinhaltet die Neupositionierung der Brustwarze, die Anpassung für die Spaltung und eine neue Falte unter der Brust.

In einigen Fällen wird Vergrößerung durch Bruststraffung (Bruststraffung) Chirurgie, so dass alles landet an der richtigen Stelle begleitet. Um bei der Positionierung zu unterstützen, kann der Chirurg entscheiden, ein sizer oder Einweg Implantat verwenden. Messgeräte sind temporäre Implantate mit einem Rohr, das der Chirurg in der Tasche zu arbeiten und füllen Sie die Platzierung, Implantatgröße testen und Füllstände befestigt. Sobald dies geprüft, wird der sizer entfernt und durch das Dauerimplantat ersetzt.

Wenn aufblasbare Implantate verwendet werden, werden sie wie eine Zigarre eingerollt und in den Einschnitt, durch den Kanal und an seinen Platz. Dies gilt unabhängig davon, welche Art von Schnitt verwendet wird (wir werden über Einschnitte in den folgenden Abschnitten zu sprechen). Wenn das Implantat positioniert ist, wird der Einschnitt geschlossen. Im letzten Schritt, verwendet der Chirurg eine Spritze, um das Implantat mit Kochsalzlösung durch das Ventil zu füllen, um die vorbestimmte Größe zu füllen.

Wenn der Patient hat sich entschieden, Fertig Implantate verwenden, wird der Schnitt größer sein. Einsetzen texturierte, vorge gefüllte Implantate erfordert die längste Einschnitt mehr Platz zum Einsetzen eines Implantats mit einer rauen Schale und zum Manipulieren der weniger biegsame Implantat, wenn es in der jeweiligen Position.

Plastische Chirurgen einen von vier verschiedenen Arten von Einschnitten zu verwenden, um das Implantat in die Brust ein: periareolaren, Brustumschlagsfalte, transaxilläre und Tuba. In den folgenden Abschnitten werden wir den Unterschied zwischen diesen Arten von Einschnitt zu lernen.

Periareolaren Incision

Die periareolaren Einschnitt oder Brustwarze Schnitt, ist einer der am häufigsten verwendeten Einschnitte in der Brustvergrößerung. Der Nippel Inzision ermöglicht Unter Drüsen-, Unterbrust oder sub muskuläre Platzierung des Implantats. Das Implantat kann sowohl eingelegt und durch den Nippel Einschnitt im Falle von Komplikationen entfernt werden.

Der Schnitt wird gemacht, wo die dunklere Haut des Warzenhofes erfüllt die hellere Haut der Brust. Auf diese Weise können die Narbe mit der natürlichen Veränderung der Pigment Fleisch mischen. Das Implantat wird in eine Schutzhülle vor der eingerollt. Die Hülse verhindert, dass das Implantat in Kontakt mit Bakterien in der Milchsäckchen, die Keimbelastung nach der Operation führen können. Nach der Platzierung wird die Hülse entfernt wird.

Einer der größten Vorteile dieser Art von Einschnitt ist, dass der Chirurg arbeitet nahe der Brust, so dass eine sehr genaue Platzierung des Implantats.

Unterbrust Incision Falten

Die Brustfalte Schnitt ist eine weitere sehr häufige Einschnitt für eine Brustvergrößerung verwendet. Wie die Brustwarze Inzision ermöglicht für alle drei Vermittlungstypen und sowohl das Einsetzen und Entfernen des Implantates diese Inzision.

Der Schnitt wird in der Falte unter der Brust gemacht, so dass für diskrete Narbenbildung. Sobald der Schnitt erfolgt ist, wird das Implantat eingesetzt und arbeitet vertikal einrasten. Dies umgeht die Milchgänge, so dass die Schutzhülse ist nicht erforderlich.

Bei der Erhöhung der Größe der Brust deutlich, oft hat der Chirurg eine neue Falte um die Brustwarze auf der neue, größere Brust zu zentrieren und um die große Implantat aufnehmen erstellen. Dies stellt eine der wenigen Nachteile dieser Art der Schnittführung: Eine bestimmte Menge Rätselraten in Knitter Platzierung geht. , Verlegen die Falte ist jedoch eine sehr seltene Komplikation und kann in der Regel in einer Revisionsoperation behandelt werden.

Transaxilläre Incision

Patienten, die keine Narben Brust wollen überhaupt entscheiden sich häufig für die schwieriger transaxilläre Einschnitt. Dieser Schnitt wird in der Achselhöhle und hinterlässt eine kleine Narben, die praktisch unmöglich zu sehen ist.

Die transaxilläre Verfahren kann mit oder ohne die Hilfe eines Endoskops (ein Rohr mit einem kleinen chirurgischen Kamera am Ende) vorgeformt werden. Der Schnitt ist in der Falte der Achselhöhle und ein Kanal an der Brust abgeschnitten. Das Implantat wird in den Kanal eingeführt und arbeitete einrasten.

Transaxilläre Schnitt stellt eine größere Herausforderung für Chirurgen, weil so weit weg von der Brust Arbeits macht Platzierung schwieriger.

Wie Nippel und Knitter Einschnitte kann die Achselhöhle Einschnitt für die Implantation überall in der Brust verwendet werden. Der größte Nachteil des transaxilläre Schnitt ist, dass, wenn eine Komplikation auftritt, der Revision oder Entfernung erfordert, dann sind die Chancen der Chirurg haben, um ein Nippel oder Knitter Einschnitt auf dem Implantat zu arbeiten. Es ist sehr selten, dass Chirurgen können die transaxilläre Schnitt ist es sehr schwierig, auf einem Implantat, das weit weg von der Brust Arbeit wiederverwenden.

TUBA Incision

Die TUBA (trans-Nabelbrustvergrößerung) Schnitt oder die Bauchnabel Schnitt, ist viel seltener als die anderen drei. Dieser Schnitt wird in der Felge des Bauchnabels hergestellt. Dann wurde unter Verwendung eines Endoskops, ein Tunnel durch das subkutane Fett direkt unter der Haut bis hin zu hinter dem Brust geschnitten. Wie bei allen Techniken wird eine Tasche dann für das Implantat zu schneiden. Das Implantat wird eingerollt und durch den Tunnel hinein.

Bei dieser Technik wird das Implantat gefüllt werden, bevor der Schnitt unter Verwendung eines Füllrohrs, das durch diesen Tunnel snaked geschlossen. Der Chirurg das Endoskop um sicherzustellen, dass alles an seinem Platz und schließt den Schnitt dann.

Während dies extreme scheinen, ist dies tatsächlich eine der am wenigsten invasiven Techniken. Die Haut im Bauchbereich eine größere Elastizität als andere Hauttypen und den Tunnel nehmen. In sehr seltenen Fällen lässt dieses Verfahren “V” Spuren auf dem Bauch. Insgesamt ist die Narbenbildung und Recovery-Zeit mit einem TUBA Schnitt weit weniger als die anderen drei.

Es gibt Einschränkungen mit der TUBA Schnitt:

  • Das Verfahren erfordert aufblasbare Implantate.
  • Tuba kann nur für Unterbrust oder Untermuskuläre Platzierung verwendet werden.
  • Im Falle einer Komplikation oder Überarbeitung kann der TUBA Schnitt (wie der Achselhöhle Schnitt) nicht wieder verwendet der Chirurg haben, um ein Nippel oder Knitter Einschnitt auf dem Implantat zu arbeiten.
  • Wenige Chirurgen bereit oder in der Lage, es dieses Verfahren ermöglicht für die größte Raum für Fehler bei der Platzierung des Implantats führen aufgrund der Entfernung von der Brust.

Risiken

Wie bei allen Operationen, gibt es Risiken im Zusammenhang mit Brustvergrößerung verbunden. Zuallererst besteht das Risiko einer Infektion. Ungewöhnlich hohe Fieber sind in der Regel ein Hinweis auf eine Infektion nach der Operation, und die Patienten sollten dafür nach jedem invasiven medizinischen Verfahren zu beobachten.

Lassen Sie uns über einige der speziell für Implantatchirurgie Risiken.

Talsohle durchschritten

Dies ist die Wirkung erzeugt wird, wenn das Implantat sitzt zu niedrig und der Nippel reitet auf high. Dies erzeugt einen unnatürlichen Blick, der das Ergebnis des Schneidens zu große Tasche für das Implantat. Es kann auch durch das Gewicht des Implantats in dünnhäutigen Frauen verursacht werden. Dies ist korrigierbar mit zusätzlichen Operationen.

Capsule Kontraktur

Kapselfibrose ist kein Risiko oder Komplikationen im traditionellen Sinne: Es ist definitiv zu einer gewissen passieren. Es ist die Menge der Kontraktur, die das Problem ist. Kapsel Kontraktur verursacht das Implantat durch das Fasernarbengewebe, das um ihn herum bildet, zusammengedrückt werden. Das Ergebnis kann eine schmerzhafte Verhärtung der Brust sein. Dies ist die häufigste Komplikation der Brustvergrößerung. Es ist mit einer Revisionsoperation, wo das Narbengewebe herausgekratzt, um mehr Platz für das Implantat zu machen behandelt. Es kann manchmal mehrere dieser Operationen, um das Problem zu beheben.

Hämatom

Dies ist ein gemeinsames Operationsrisiko, die durch Blut Bündelung unter der Haut verursacht wird. Es kann sich verfärben, möglicherweise schmerzhafte Knoten erstellen. Dies kann mit einer Operation oder Drainage korrigiert werden.

Interferenzen mit Mammographie

Die Kochsalzlösung oder Silikon in Brustimplantaten können Röntgenergebnisse verschleiern und potenziell krebsartigen Wucherungen zu verstecken. Submuskuläre ist die beste Platzierung, um dieses Risiko zu verringern. Es ist wichtig, dass der Radiologe kennt die Patient Implantate bei der Durchführung einer Mammographie, so gibt es Techniken, die verwendet werden, um Arbeit um ihnen zu helfen.

Nekrose

Nekrose oder “Absterben von Gewebe” ist eine seltene und schwerwiegende Komplikation. Tote Gewebe um das Implantat zu bilden und die Heilung verhindern. Dies hat mit chirurgischen oder vollständige Entfernung des Implantates behandelt. Nekrose verlässt in der Regel große, bleibende Narben.

Bruch

Während Frauen mit Brustimplantaten kann in einer Vielzahl von Aktivitäten ohne Angst zu beteiligen, sie es bedenken muss, dass ihre Implantate nicht unzerstörbar. Die meisten Brustimplantate bieten eine lebenslange Herstellergarantie, die Betriebsstörungen abdeckt. Aber viele Dinge, die Implantate führen zu Beschädigungen sind nicht durch die Garantie abgedeckt, und einige Dinge (wie bestimmte Operationen und Über- oder Unterfüllung) tatsächlich die Garantie erlischt.

Seroma

Serom ist eine Ansammlung von Flüssigkeit um das Implantat. Dieses kleine Problem wird durch Ablassen der Flüssigkeit mit einer Nadel behandelt.

Symmastia

Symmastia ist eine der seltensten Risiken ist es das Ergebnis einer chirurgischen Fehler, dass die Implantate bewirkt, heben Sie den Brustbein. Das Ergebnis ist eine große Brust über die Vorderseite des Körpers, ohne Spaltung. Diese Komplikation ist schwer zu reparieren.

Traction Rippling

Dies geschieht, wenn eine strukturierte Implantat setzt sich an seinen Platz, nachdem die Schwellung zurückgegangen ist. Da das Implantat abfällt, zieht ihn auf das Narbengewebe, das auf die Haut zieht. Das Ergebnis ist eine Welligkeit in der Brust. Erst durch den Einsatz von glatten Implantate beseitigt dieses Risiko.

Brustvergrößerung ist eine der häufigsten Arten der plastischen Chirurgie heute. Wie bei allen Operationen (vor allem Wahl sind), ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken verstehen. Eine aktuelle und detaillierte Informationen über alle Risiken, die mit Brustvergrößerung verbunden ist, einen qualifizierten Arzt.

Während Männer nicht über Brüste zu vergrößern, gibt es ein Verfahren, das Implantate verwendet, um Brustgröße zu erhöhen. Brustimplantate kommen in verschiedenen Größen, die natürlich konturierte Kurve an die Form der männlichen Brustmuskeln. Brustimplantate können eine größere, mehrere definierte Brust auf einen Mann zu erstellen.

Brustimplantatchirurgie ist mit einem Achsel Einschnitt gemacht. Verwendung eines Endoskops, der Arzt führt das Implantat durch den Körper des Patienten und Hütten hinter dem Brustmuskel. Die Vorgehensweise ist fast identisch mit Brustimplantatchirurgie für Frauen transaxilläre.

Am anderen Ende des Spektrums ist männlich Brustverkleinerung, für Gynäkomastie. Alter, Ernährung und Vererbung in Fettablagerungen führen oder Drüsenbildung über der Brustmuskulatur, die Brüste ähneln. Plastische Chirurgen können diese Anomalie, indem kleine, elliptische Schnitte unter der Brustwarze und die Durchführung einer Art der Fettabsaugung entfernen. Verwendung eines Saugstrangförderers genannte Kanüle wird überschüssiges Fett aus dem Bereich abgesaugt.

Wenn Drüsen sind der Grund für das Wachstum, entfernt der Chirurg sie einfach und näht den Schnitt. Das Verfahren muss in der Regel mehr als einmal durchgeführt, um das zusätzliche Gewebe vollständig zu eliminieren.